Schulpräsidium Beratungsangebot Portrait Kontakt Archiv
Startseite Schulpräsidium

Schulpräsidium


Führungsverständnis ABC Schulklima



Schulpräsidium

Arbon, die Stadt

der weiten Horizonte hat sich grosse Ziele gesteckt und stellt sich den verschiedenen Herausforderungen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, dass die Schule in diesem Entwicklungsprozess mithalten kann, realistisch und vorausschauend plant und handelt.

Mit meinem breiten Erfahrungshintergrund im Schulwesen habe ich es 2010 als attraktive Herausforderung erachtet, für das öffentliche Amt als Primarschulpräsidentin zu kandidieren. Im Februar 2011 konnte ich schliesslich im 2. Wahlgang ein erfreuliches Resultat erzielen. Auch bei den Gesamterneuerungswahlen 2013 und 2017 habe ich mich über den hohen Stimmenanteil von rund 90 % sehr gefreut. So habe ich mich auch gerne für die laufende Amtsperiode 2017-21 als Präsidentin der Primarschulgemeinde Arbon zur Verfügung gestellt.

Die Institution Schule kenne ich sowohl von innen wie von aussen. Nebst meiner eigenen Schulzeit und den Erfahrungen als Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern, stehe ich seit über 30 Jahren im Dienste der Volksschule: Die ersten zehn davon als Lehrerin, dann 15 Jahre beim Bildungsdepartement des Kantons St. Gallen und seit Frühling 2011 als Präsidentin der Primarschulgemeinde Arbon. Weitere Details dazu entnehmen Sie meinem Portrait.

Eine gute Grundbildung scheint mir nach wie vor die wertvollste Investition in die Zukunft. Die Schule erachte ich nebst dem Elternhaus als den wichtigsten Ort, wo junge Menschen Grundwissen und Lebenskompetenzen erhalten, um sich später als Erwachsene selbstständig und verantwortungsvoll weiter entwickeln zu können. Den Beruf der Lehrerin bzw. des Lehrers sehe ich als einen der schönsten und gleichzeitig anspruchsvollsten. Um in einer guten Schule, gut zu lernen und zu lehren, brauchen Kinder wie Lehrpersonen ein angenehmes Schulklima. Die Schulbehörde nimmt eine wichtige Schlüsselfunktion wahr, wenn es zusammen mit den Schulleitungen darum geht, optimale Rahmenbedingungen für eine gute Schule zu schaffen. Führen heisst für mich in erster Linie, Verantwortung wahrzunehmen und mit den Beteiligten gute Lösungen zu erarbeiten. Mehr dazu finden Sie unter Führungsverständnis.

Sollten Sie Fragen an mich haben, nehmen Sie doch bitte Kontakt mit mir auf! Ich freue mich auf viele weitere gute und anregende Begegnungen mit Bewohnerinnen und Bewohnern unserer wunderschönen Stadt Arbon sowie Menschen, die an der Gestaltung unserer Schule interessiert sind.